Das Thema für das BULA 2019 steht fest!

Tauche ein in die fabelhafte Welt von Narnia!

Ihr habt gewählt! Etwa 150 Pfadfinderinnen und Pfadfinder unseres Bundes haben entschieden und mit knapper Mehrheit das Thema „Mystery NARNIA“ als unser BULA Thema bestimmt. Damit begeben wir uns also 2019 in diese mysteriöse Welt und werden alles geben, um an der Seite Aslans dem Guten zum Sieg zu verhelfen.

An dieser Stelle möchten wir auch den Ideengeber preisgeben und Ihm zu seinem Sieg gratulieren: Herzlichen Glückwunsch Zilp! Was es genau mit deinem Gewinn, einem VIP-Ticket fürs BULA, auf sich hat, wirst du in nächster Zeit erfahren. ;)

Wir möchten uns auch noch einmal bei allen bedanken die sich die Zeit genommen haben uns bei der Themenwahl zu helfen, ob das nun mit Themenvorschlägen oder mit eurer Abstimmung war. Wir freuen uns riesig darauf mit euch dieses BULA zu rocken!

Eure Lagerleitung, tobey und Mario

Ps: Unten findet ihr nicht nur die Beschreibung des BULA-Themas „Mystery NARNIA“, sondern auch nochmal die der anderen Themenvorschläge, falls sie euch interessieren. Und noch weiter unten das genaue Abstimmungsergebnis.

Themenvorschläge

Mystery NARNIA — Das BULA-Thema 2019

Foto: Stas Ovsky

Ein evtl. Untertitel könnte sein: "Das Geheimnis von NARNIA ergründen".

Verkleidungen dazu könnte phantasievoll die (Fabel-)Tiere und Menschen der Narnia-Bücher bzw. Filmen nachahmen.

Inhaltlich könnte ein Erzählstrang mit einer zusammengefassten Story aus den Narnia-Büchern geistlich mit wesentlichen biblischen Themen rund um Jesus Christus verbunden werden: So könnte es zum Beispiel in einer Einführung zu Narnia um den Sinn von Gleichnissen gehen. Die weiße Hexe lädt ein zur Übertragung, dass auch heute noch das Böse sich uns gut verkleidet präsentiert und es nicht immer so einfach ist es zu erkennen und richtig damit umzugehen. Die Vorhersage, dass Aslan wiederkommt und Narnia retten wird, findet in Jesus Christus ihre Erfüllung. Das Opfer von Aslan, der für den Verrat von Edmund mit seinem Leben bezahlt, weist ebenfalls sehr deutlich auf Jesus. Die große Schlacht am Ende von "König Narnia" in der die Kinder und Narnianen gegen das Böse kämpfen und schließlich dank dem wiederauferstandenen Aslan siegen, lässt sich wunderbar im großen Spiel nacherleben und Jesus dabei groß machen.

Und wie sagt Aslan so schön zu den Kindern, dass er auch in der Welt der Menschen ist - nur unter einem anderen Namen. Lasst ihn uns gemeinsam entdecken.

Goldgräber

Auf das Thema Goldgräber kam ich nach dem letzten Rela „Piraten“. Wir sangen das Lied „Santiano“ mit dem goldenen Tor von Frisco. In diesem Zusammenhang googelte ich. Da gab es so interessante Geschichten und Erzählungen darüber, dass ich mir dieses Thema gut vorstellen konnte für ein Lager.

Es gibt eine Menge Stellen zum Thema Gold, Geld, Reichtum, Gier, ... in der Bibel. Und das Thema spricht auch heute noch sehr aktuell in unsere Zeit des Wohlstandes und dem Wunsch nach mehr...

Andachten oder Gedanken zum Thema „Goldrausch/Goldgräber“:

Schürfen nach Gold
Ps. 19,9-11, 119,72, 127
Gottes Wort ist mehr wert als Gold
Wahrer Reichtum- Weisheit Gottes
Köln. 2,1-10
Spr. 8,10-19
Jeder Mensch ist wertvoller als Gold
Jes. 13,12
Ewigkeitswert
Math. 6,19-21
1. Kor. 3. 9-15
Aller Reichtum ist vergänglich.
Gold kann nicht retten
1. Petr.1,18-19
Die goldene Stadt. Wer erreicht sie
Offenbarung 21,9-27
Gold muss geläutert werden
Spr. 17,3, 27,21
Gott prüft uns
Silber und Gold haben wir nicht
Apg. 3, 1-16
Wir habe etwas Besseres anzubieten-
Missionarischer Aspekt
Der gute Ruf ist mehr wert als Gold
Spr. 22,1-4
Das Gold gehört Gott
Jos. 6,19
Hos. 2,10
Joel 4,5
Hagg. 2,8
Gott möchte dich ganz

Nordische Mythologie

Ich habe bei dem Thema "nordische Mythologie" vor Allem an die Geschichte Norwegens gedacht. Über die Anfänge des norwegischen Königreichs ist vieles nur aus Sagen bekannt. Doch die Legenden finde ich persönlich ziemlich spannend, und kann sie mir deswegen gut als Lagerthema vorstellen.

Konkret könnte das zum Beispiel die Geschichte von Harald I. (Harald Hårfagre) sein, dem es gelang große Teile Norwegens zu einigen, durch Schlachten und durch Politik. Besonders interessant finde ich auch die Geschichte seines Enkels Harald III. (Harald III. Hardråde), der als Gründer Oslos gilt, und über dessen Geschichte deutlich mehr bekannt ist. Mit 15 Jahren musste er aus Norwegen fliehen, um dann an vielen anderen Höfen zu dienen, bis er an den Hof Kaiser Konradins IX. von Byzanz kam. 1042 verließ er Byzanz und trat seine Reise Richtung Norwegen an, um zu heiraten und den Thron von Norwegen zu beanspruchen. Als König stand er dann zum einen im Konflikt mit dem Dänen Sven Estridsson, da sich die beiden gegenseitig plünderten, sowie mit dem Erzbischof Adalbert von Bremen, da Harald ungeweihte Bischöfe einsetzte und beschuldigt wurde Kirchengelder an sich zu nehmen. Mir schweb dabei noch kein konkreter biblischer Bezug vor, aber eine christliche Seite hätte das Lagerthema damit auch.

Nachdem 1066 Edward der Bekenner, König von England, stirbt, beansprucht Harald III. den Thron für sich wodurch es zum Einmarsch in England, Krieg, und damit später zur Schlacht von Stamford Bridge bei York kommt, in der Harald III. fällt und sein Heer verliert. 

Natürlich gibt es noch ganz andere Geschichten, Sagen und Legenden in und über Skandinavien, aber exemplarisch finde ich passt die von Harald III. besonders gut. Ich kann mir auch schon vorstellen, wie man das Lager in die einzelnen Parteien unterteilen kann und das ganze wie ein großes Rollenspiel aufbaut. 

Die Französische Revolution

Historische Eckdaten:

  • Frankreich besteht aus 3 Ständen:
  1. Adel
  2. Klerus
  3. Bauern, Handwerker (95% der Bevölkerung)
  • Ludwig, der 16. regiert in Frankreich Absolutistisch, d.h. er hat die die absolute Macht über alle Dinge in Frankreich – einzige Ausnahme sind die Finanzen.
  • Frankreich ist durch Kriege und die immensen Ausgaben des Königshofes hoch verschuldet
  • Die Bevölkerung leidet durch Missernten Hunger, verarmt durch die hohen Steuern immer mehr und will mehr Mitsprache
  • Zeitraum 1789 - 1799

Liberté, égalité, fraternité / Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit

– das sind die Werte, die seit der Revolution unser Leben in Europa maßgeblich verändert und mitbestimmt haben. Ich empfinde es so, dass wir diese Werte auch bei uns in der BPS leben:

  • Freiheit - jeder Pfadfinder ist freiwillig da und entscheidet ob und wie er sich in Sippe/Stamm/Region/Bund einbringt
  • Gleichheit - der Sippenführer/Stammesführer/… sollte einer und Gleichen sein
  • Brüderlichkeit – wir sind ein Lebensbund, ein Bund von Brüdern und Schwestern

Über diese Werte und den weiteren mitunter auch sehr negativen/blutigen Verlauf der Revolution könnte die Spielidee des Großen Spiels gebastelt werden. Was als Freiheitsbewegung begann wurde zu einer blutigen Terrorbewegung.

An diesem Punkt könnten wir auch wunderbar mit den Andachten ansetzten. Was Gott als das Paradies geschaffen hat, haben wir zur Hölle gemacht. Das kann und will Gott aber so nicht stehen lassen, weil er uns liebt. Aus diesem Grund hat er eine absolut krasse und blutige „Revolution“ (Jesu Kreuzestod) angeführt und diese auch zum Sieg (Jesu Auferstehung) geführt. Dadurch können wir in ihm in absoluter Freiheit leben. …

Abstimmungsergebnis

Foto: Lukas Erhardt